Hymn to St. Caecilia
Im Mittelpunkt des Programms stehen Kompositionen zu Ehren der heiligen Caecilia, die als Schutzpatronin der Kirchenmusik verehrt wird und die über Jahrhunderte Quell der Inspiration für Musiker:innen war und ist. Das 8-stimmige ensemble 15.21, das sich in seinen Konzerten immer wieder der Verbindung von alter und zeitgenössischer Musik widmet, interpretiert dabei Meisterwerke der Gegenwart von Benjamin Britten oder James McMillan sowie Werke der Renaissance von Ferdinand di Lasso bis Philip de Monte und lässt die Zuhörer:innen dabei in faszinierende Klangwelten eintauchen.